Die Informatik in der Firma GRIBI

Die interne Informatik von GRIBI unterstützt alle Bereiche wie die Bewirtschaftung, die Vermarktung, das Baumanagement, sowie das Management. Die Abteilung besteht aus zwei Mitarbeitern und jeweils einem Lernenden. Wir legen Wert darauf, dem Lernenden in seiner 4-jährigen Lehre zum Informatiker mit Fachrichtung Systemtechniker einen möglichst umfangreichen Einblick in die Aufgaben, die täglich oder auch wiederkehrend zu erledigen sind, zu geben.

Die Aufgaben sind sehr vielfältig, da viele der anfallenden Aufgaben von der IT intern gelöst werden. Wir betreuen fast 20 Server und ca. 125 Arbeitsstationen verteilt auf 9 Niederlassungen in der Deutschweiz. Diese Infrastruktur bedarf einer dauernden Überwachung auf mögliche Störungen, nötigen Updates und allfälligen Sicherheitslücken. Dies bedingt natürlich einen aktuellen Virenscanner und eine funktionierende Firewall.

Die Dienstleistung an den internen Mitarbeiter, unseren „Kunden“ steht für uns ganz klar im Fokus. Ein funktionierendes System ist Voraussetzung, damit die Leute arbeiten können, daher können sie sich jederzeit an uns wenden, um raschmöglichste Hilfe zu erwarten. Alle Mitarbeiter der IT mögen den Kontakt zu den Mitarbeitern sehr, sei es persönlich oder via telefonischem Support. Ebenso bei Besuchen in den Niederlassungen, um vor Ort den Kontakt zu haben und Probleme zu lösen.

Allgemeine Programme und branchenspezifische Softwarelösungen betreuen wir intern soweit wie möglich. Bei komplexeren Fragen sind wir hervorragend vernetzt mit externem Support der Hersteller.

Simon Bertschin, Leiter IT